Dr. Holger Weigelt - Medizinischer Lebenslauf

Studium der Humanmedzin in Münster / Westfalen  von 1990 - 1998, währendessen:

  • Seit 93 - 98 als pflegerische Aushilfskraft im Ev. Krankenhaus Münster in der Notaufnahme u. Intensivstation tätig
  • Famulaturen (Praktika, 4 wöchig): Chirurgie im Hans-Susemihl Krankenhaus Emden, Innere Medizin im Maria-Josef Krankenhaus in Greven, Neurologie im Herz-Jesu Krankenhaus in Münster Hiltrup, Infektiologie auf der Infektionsstation der Unversitätsklinik Münster.
  • Doktorarbeit in der Medizinischen Klinik B der Universitäts Klinik Münster mit dem Thema " Untersuchungen zu dem antiinflammatorischen Zytokin Interleukin-10 bei chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen" (Prof. Domschke).
  • Praktisches Jahr (letztes Jahr d. Studiums): Neurologie an der Universitätsklinik Münster bei Prof. Dr. Ringelstein, Chirurgie am Clemens-Hospital in Münster bei Prof. Dr. Winzer, Innere Medizin in der Raphaels-Klinik in Münster bei Prof. Dr. Spieker

Ärzliche Tätigkeit und Fort- bzw. Weiterbildung während klinischer Tätigkeit:

  • 1999 - 2003 Tätigkeit als Assistenzarzt im St. Bernhard-Hospital Brake, 3 Jahre Innere Medizin, 1 Jahr Chirurgie, einschließliche 6 monatiger Tätigkeit auf der interdisziplinären Intensivstation. In dieser Zeit:
    • Erwerb der Fähig der Ultraschalluntersuchung (Theorie im ZKH Bremen Nord Dr. Rühlmann, Prof. Dr. Janka) des Abdomens (Bauchorgane - ca 1000 Untersuchengen), der Thoraxorgane (Brustkorb, ca. 200), der Schilddrüse (ca. 300), der Beinvenen (Duplexverfahren, ca. 200), der Halsschlagadern (Duplexverfahren, ca. 200) u.a.
    • Erwerb der Fachkunde Rettungsmedizin (aktuell - Stand November 2009 - 469 Rettungseinsätze), aktuell ruht meine notärztliche Tätigkeit.
    • Durchführung von Gastroskopien (Magenspiegelungen, ca. 130), sowie kompletten Dickdarmspiegelungen (Koloskopie, ca. 70), einschließlich von Probenentnahmen und Gefäßverödungstherapien.
    • Auswertung von Langzeit-EKG (ca. 150) und LZ-Blutdruckmessungen (ca. 300).
    • Teilnahme an einer Vielzahl von großen und kleiren Operationen z.B. des Magens,des Darms oder der Schilddrüse, einschließlich großer orthopädischer Operation mit Implantation von künstlichen Hüft- und Kniegelenken.

Tätigkeit, Fort- u. Weiterbildung als niedergelassener Arzt:

  • April 2003 Praxisassistent bei Dr. Rudolf Koskowski
  • Seit April 2003 Weiterbildung zum Manualtherapeuten /Chirotherapeuten
  • Dezember 2004 Erlangung der Facharztbezeichnung Allgemeinmedizin
  • April 2005 eigener Kassenarztsitz im Kammerbezirk Oldenburg
  • Juni 2005 Berechtigung zur Versorgung von Patienten im Rahmen der Psychosomatischen Grundversorgung
  • Dezember 2005 Ermächtigung der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen zur Durchführung von Ultraschalluntersuchungen der Schilddrüse, der Beinvenen, sowie des Brustkorbs
  • April 2007 erwerb der Zusatzbezeichung Chirotherapie
  • Qualifikation zur Teilnahmen am Hautkrebsscreening - Okt 2008.
  • Dezember 2008 Ermächtigung der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen zur Durchführung von Ultraschalluntersuchungen der Halsschlagadern.